2018-02-04 Einsatz: Brand in Jülich-Broich

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Jülich
Ortsteil: Broich
Ortsbeschreibung: Alte Dorfstraße
Datum:

04.Februar 2018 01:00

Quellen
Haupt-Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht

POL-DN: Brände aus ungeklärter Ursache

Jülich/Titz (ots) - Zwei Brände beschäftigten Polizei und Feuerwehr in der Nacht zu Montag.

Gegen 01:00 Uhr registrierte der Bewohner eines Hauses an der Landstraße in Titz die Rauchmelder aus Richtung seiner hinter dem Haus befindlichen Hundezwinger. Bei einer Nachschau stellte er fest, dass ein Hundezwinger Feuer gefangen hatte. Der Versuch, den Brand selbständig zu bekämpfen, scheiterte. Er verständigte die Feuerwehr und holte seine Tiere aus dem Zwinger. Sowohl er als auch die Hunde blieben unverletzt. Der Hundezwinger brannte komplett ab. Ein daneben befindliches Gartenhaus sowie ein Zaun und ein Pavillon des Nachbarn wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf circa 50000 Euro.

In der Alten Dorfstraße in Jülich-Broich bemerkte ein Autofahrer gegen 05:40 Uhr Feuerschein aus dem Innenhof eines Hauses. Dort brannte eine Mülltonne. Der Mann verständigte die Feuerwehr und weckte die Bewohner des Hauses auf. Auch hier wurde niemand verletzt. Die Mülltonne sowie ein daneben stehendes Gartenhaus brannten nieder, was einen Schaden von etwa 2000 Euro verursachte.

In beiden Fällen wurden die Brandorte beschlagnahmt. Die Brandursachen sind derzeit unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den Bränden nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu jeder Zeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren

Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100

Fax: 02421 949-1199

Persönliche Werkzeuge